Werkzeug2

Archiv …Magazin…Sammler

befindet sich im Aufbau und wird weiter ergänzt werden. Wir arbeiten dran!

Kurzweiliger Rückblick

Menschen - Aktionen - Eindrücke
Zeitung - TV - Radio

Öffentlichkeit

Damals, 1997 am Münchewner Flughafen. Eine kurze Beschreibung der Tätigkeit dort als Sozialpädagoge im Kirchlichen Sozialdienst. Fünf Jahre nach Eröffnung des Flughafens und des Aufbaus dieses sozialen Dienstes, war immer noch ein Schwerpunkt der Arbeit, die Hilfe für Flüchtende. Bedauerlicherweise zunehmend für Ausreisepflichtige Menschen.

Dennoch versuchten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu helfen wo es noch ging. Auch wenn die Möglichkeiten zunehmend geringer wurden.

Leider hat sich in dieser Hinsicht bis heute wenig verändert und für die Hilfen für Flüchtende muss weiter gekämpft werden.

„Von 1992 bis 1998 war ich als Sozialpädagoge am Münchner Flughafen tätig. Wir begannen bereits vor Inbetriebnahme im Mai 1992 im Auftrag von Caritas und Diakonie einen Dienst aufzubauen, der den freiwillig und unfreiwillig Reisenden in Notsituationen zu Hilfe kommen sollte. Die Unterstützung von Flüchtenden war neben der Hilfe für psychisch auffällige Personen ein Schwerpunkt der Arbeit. Gegen Ende der 90er Jahre war die Arbeit immer auf Menschen gerichtet, die zwangsweise abgeschoben wurden. Die kurze Reportage wirft ein Schlaglicht auf die Umstände und Situation damals. Die gleichen Menschen. Die gleiche Welt. Die gleichen Probleme wie heute.“

Wir sammeln weiter alte und neue Video- und Audioquellen, die die Themenschwerpunkte dieser sozielen und therapeutischen Arbeiten bebildern.

Demnächst mehr!